Newsübersicht

NEWSLETTER Dezember 2018 – Projekt „Infektionsbewusstsein und -prophylaxe bei Heranwachsenden“

10. Januar 2019

Liebe Projektpartner, -beteiligte und -interessierte, sehr geehrte Damen und Herren,
seit Beginn des Schuljahres 2018/2019 konnten bereits weitere Projektschritte erfolgen:

-Installation von äußerlich „neutralen“, aber mit Messtechnologie ausgestattete
Seifenspender (z.B. Erfassung der entnommenen Seifenmenge) sowie elektro-nische Türkontakte in den teilnehmenden Grundschulen (z.B. Anzahl des Aufsu-
chens der Sanitäranlagen)

-Auswertung der ersten Ergebnisse der Fragebogenerhebung von Grundschul-kindern in der Klassenstufe 3 zum Thema Infektionsbewusstsein und -prophy-
laxe mit Schwerpunkt Händehygiene. Ergebnisse als Posterpräsentation bei der 71. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie e.V. (DGHM; Februar 2019)                 eingereicht und bereits zur Veröffentlichung akzeptiert.

Die “Lange Nacht der Universitätsmedizin Münster”
An der „Langen Nacht“ der Universitätsmedizin Münster (7.9.2018) beteiligte sich das Institut für Medizinische Mikro-biologie und unser Projektteam mit dem Programmpunkt „Klein, aber fein – die Welt der Mikroben“. Viele Kinder haben unsere „Kinderstation“ besucht und konnten einen interes-santen Einblick in die Welt der Mikroben erleben und wich-tige Aspekte zur Vorbeugung von Infektionen kennen lernen. So konnten sie lernen, warum Händewa-schen mit Seife wichtig ist. Als „Erfolgskontrolle“ konnten die Kinder unter dem Schwarzlichtgerät mittels einer Fluoreszenz-Methode gleich selbst überprüfen, ob die Hände richtig gewaschen wurden.

EurHealth-1Health Meeting und 5. Innovationsforum von health-i-care
Im November 2018 fand das halbjährliche Treffen des EU-geförderten euregionalen EurHealth-1Health Pro-jekts sowie das 5. Innovationsforum von health-i-care statt. Bei einem Posterwalk haben wir erste Ergebnisse der Fragebogenerhebung in der Klassenstufe 3 im Schuljahr 2017/2018 präsentiert. Das Poster mit dem Titel „Wissen zur Händehygiene von Kindern in deutschen Grundschulen“ veranschaulichte den Teilnehmern des Treffens die neu gewonnenen Erkenntnisse aus der Fragebogenerhebung in den 27 einbezogenen Klassen der Klassenstufe 3 der 13 teilnehmenden Grundschulen.

Masterarbeit zur Motivation von Grundschulkindern zum Händewaschen
Für die Entwicklung und Erprobung eines alters- und motivationsgerechten Tools (sog. Serious Gaming) ko-operieren die AG Becker des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und das Department of Psychology, Health and Technology der Universität Twente (UT) zusammen. In der Projektzielbearbeitung thematisiert Simon Langener (Studiengang: Health Psychology and Technology) in seiner Masterarbeit die intrinsische Motivation von Grundschulkindern zum Händewaschen mithilfe von digitalen Gesundheitstechnologien. Zur Bearbeitung seiner Fragestellung führt er u.a. Gruppendiskussionen mit Grundschulkindern.

Wir wünschen Ihnen besinnliche Weihnachtstage und freuen uns schon jetzt auf die weitere Projektarbeit im Jahr 2019!

Prof. Dr. Karsten Becker und das Projektteam

Artikel teilen