OPHARDT hygiene

  • Kategorie

    Infektionsprävention-OneHealth

  • Nummer

    Konsortium 20

  • Zusammenfassung

    Entwicklung eines sicheren Desinfektionsspenders und Entwicklung einer real-time Identifikation von Verunreinigungen auf Oberflächen und ein Web-basiertes Desinfektionsnetzwerk.

Übersicht

Projektbeschreibung

Dieses Teilprojekt betrifft die Entwicklung eines sicheren Desinfektionsspenders für öffentliche Räume, insbesondere Schulen und Kindergärten und die Entwicklung einer real-time Identifikation von Verunreinigungen auf Oberflächen und ein Web-basiertes Desinfektionsnetzwerk in Pflegeheimen. Die Innovation wurde u.a. von regionalen Behörden in der Vorabuntersuchung als sehr gewünscht eingeschätzt. Für die Umsetzung werden in health-i-care ein ambulantes Netzwerk, Expertise zu Handhygiene sowie Awareness-Kampagnen eingesetzt.

Weitere Informationen über OPHARDT hygiene

OPHARDT hygiene erreicht Meilenstein – Pflegeheim-Teilprojekt erfolgreich abgeschlossen

30 Januar 2019

Das Konsortium aus Ophardt Hygiene, dem Canisius-Wilhelmina Krankenhaus und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster hat (..)

Newsletter des Projekt „Infektionsbewusstsein und –prophylaxe bei Heranwachsenden”

2 August 2018

In regelmäßigen Abständen informieren Prof. Dr. Karsten Becker, Kristin Klar, M. Ed. und das gesamte Projektteam alle Projektbeteiligten und -interessierten über den Stand des Teilprojektes „Infektionsbewusstsein und Infektionsprophylaxe bei Heranwachsenden“. Die Newsletter werden auf dieser Webseite veröffentlicht.

Vorstellung des Projekts „Infektionsbewusstsein und Infektionsprophylaxe in Grundschulen und Pflegeheimen“

2 Mai 2018

Das Projekt umfasst die Entwicklung von altersgerechten und motivationsfördernden Seifen- und Desinfektionsmittelspendern für Erziehungseinrichtungen und Pflegeheimen, sowie die Konzeption von spezifischen Interventionen, um hygieneadäquates Verhalten zu fördern.

Weiterlesen

Projekt “Händehygiene bei Kindern”: Newsletter Dezember 2017

2 Dezember 2017

Hier finden Sie den Newsletter des Projekts “Händehygiene bei Kindern” von Dezember 2017. Zum Newsletter

Vorstellung des Konsortiumteams

2 Oktober 2017

Im Konsortium arbeiten das Universitätsklinikum Münster, das Canisius-Wilhelmina Ziekenhuis Nijmegen und OPHARDT Hygiene zusammen.

NEWSLETTER Dezember 2018 – Projekt „Infektionsbewusstsein und -prophylaxe bei Heranwachsenden“

10 Januar 2019

Liebe Projektpartner, -beteiligte und -interessierte, sehr geehrte Damen und Herren, seit Beginn des Schuljahres 2018/2019 konnten bereits weitere Projektschritte (..)

Projekt “Händehygiene bei Kindern”: Newsletter Juli 2018

18 Juli 2018

In dem aktuellen Newsletter Juli 2018 möchten wir Sie wieder über die erfolgten Projektschritte des EU INTERREG V A geförderten EurHealth-1Health/ health-i-care Projekts „Infektionsbewusstsein und -prophylaxe bei Heranwachsenden“ im Grundschulbereich im Kreis Steinfurt informieren. [...]

Fotos anzeigen

Projekt “Händehygiene bei Kindern”: Newsletter März 2018

20 März 2018

Lesen Sie hier den Newsletter des Projekts “Händehygiëne bei Kindern” von März 2018. Newsletter März 2018

Weiterlesen

Kick-Off Veranstaltung des Teilprojektes „Infektionsbewusstsein und -prophylaxe bei Heranwachsenden“ (Oktober 2017)

25 Oktober 2017

Am 17. Oktober 2017 fand bei OPHARDT hygiene in Issum im „Compliance Campus“ die interne Kick-Off-Veranstaltung des Projekts „Infektionsbewusstsein und -prophylaxe bei Heranwaschenden“ statt. Interessante Vorträge und Diskussionen zu den vielschichtigen Themenbereichen unseres Projektes [...]


Das Projekt wird im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und durch die Europäische Union Sowie die Folgenden Institutionen finanziell unterstützt: