initiate Development

  • Kategorie

    Diagnostik & Prävention

  • Nummer

    Konsortium 15

  • Zusammenfassung

    Entwicklung eines “Gesundheits-Handbuchs zum Selbstmanagement – I-Care“ für Mitarbeiter im Pflegebereich und der freien Wirtschaft zur Verbesserung der Infektionsprävention.

Übersicht

Projektbeschreibung

Durch die Entwicklung eines „Gesundheits-Handbuchs zum Selbstmanagement – I-Care“ werden für Mitarbeiter/innen im Gesundheitswesen und in der freien Wirtschaft Anleitungen für einen besseren Gesundheitsschutz und eine bessere Infektions-Prävention geschaffen. Im Projekt ist das Wissen für diese Innovation durch die einzigartige Expertise der UMCG und verschiedener Projektpartner bereits vorhanden. Die vertriebliche Verbreitung der Projektidee in der Grenzregion wird über die Einbindung und die Teilnahem von Dienstleistungs- und Unternehmens-Netzwerken in der Euregio ermöglicht. Dazu werden mit Unternehmen in der Region gemeinsame Veranstaltungen organisiert.

Die Entwicklung eines Leistungspaketes für KMU – Juni 2018

14 Juni 2018

Was ist die Besonderheit der Produktentwicklung in diesem Projekt? Durch eine langfristige Beobachtung des Marktes im Bereich des s.g. „betrieblichen Gesundheitsmanagement“ und durch die Erfahrungen aus der Wirtschaftsberatung niedergelassener Ärzte und nichtärztlicher Heilberufe, ergibt sich eine völlig andere Sichtweise auf ein System, das sehr stark durch Krankenversicherungen beeinflusst wird. Die Betrachtung aus der „neutralen Perspektive“Weiterlesen

Die Ergänzung des Experten-Portfolios durch weitere Experten – Oktober 2017

14 Oktober 2017

Welche Lösungen bieten die Experten aus anderen Fachbereichen? Durch die Innovationsforen bietet sich immer wieder eine Möglichkeit zum Austausch mit anderen (..)

Der Projektstart für initiate development (Konsortium 15); der Rahmen von health-i-care – Mai 2016

14 Mai 2016

Welche Projektidee von „health-i-care“ dient als Rahmen und als Orientierung? Alex Friedrich has one clear ambition: “Together, we are going to make sure that by 2025, the north (..)

Ideen sinnvoll in das Projekt einbringen – Mai 2014

14 Mai 2014

Wie können eigene Kompetenzen und Ideen in das Projekt eingebracht werden? Diese Fragestellung hat sehr einfach und plausibel Prof. Dr. Alex W. Friedrich (..)

Konsortium 10 und 15 im Expertentreffen in Westerstede – Januar 2018

14 Januar 2018

Welcher Kreis von Experten war an diesem Treffen beteiligt? Im Januar 2018 wurde ein Treffen organisiert, bei dem Experten aus den unterschiedlichen Bereichen der (..)

Der Entwurf für die Zusammenarbeit mit Experten der UMCG – Dezember 2016

14 Dezember 2016

Welche Bedeutung haben die Gespräche mit Experten an der UMCG? Die Gespräche mit den Experten haben eine große Bedeutung, weil in jedem Gespräch ganz viele (..)

S. Pelster besucht UMCG; Treffen mit Prof. Dr. Alex W. Friedrich – September 2014

14 September 2014

Was war die Idee? Die Zielsetzungen des Projektes wurden unter dem Aspekt „healthy ageing“ und „healthy care“ aus unterschiedlichen (..)

S. Pelster trifft auf INTERREG – November 2013

14 November 2013

Das erste Treffen in Bunde diente dazu, das Interreg-Projekt kennenzulernen. Wichtig war es vor allem, herauszufinden: Was ist das Interreg-Projekt? (..)


Das Projekt wird im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und durch die Europäische Union Sowie die Folgenden Institutionen finanziell unterstützt: