Westfalen AG

  • Kategorie

    Infektionsprävention-OneHealth

  • Nummer

    Konsortium 30

  • Zusammenfassung

    Entwicklung von Sauerstoff-basierter Keimreduktion und die Eliminierung von antibiotikaresistenten Erregern in Nasszellen von Pflegeheimen sowie in Risikobereichen von Tierarztpraxen und Ställen.

Übersicht

Projektbeschreibung

Das Konsortium beschäftigt sich mit der Entwicklung von Sauerstoff-basierter Keimreduktion. Die Innovation zielt auf die Eliminierung von antibiotikaresistenten Erregern in Nasszellen von Pflegeheimen sowie auf den Einsatz in Risikobereichen von Tierarztpraxen und Ställen ab. Zusätzlich können In-Vitro-Tests von adjuvanter Wundbehandlung bei infizierten Wunden mit nicht behandelbaren Infektionen durchgeführt werden. Für diese Innovation wird in health-i-care mikrobiologisch-hygienische Expertise über Infektionstests und ein Netzwerk von Gesundheitseinrichtungen eingesetzt.


Das Projekt wird im Rahmen des INTERREG-Programms Deutschland-Nederland durchgeführt und durch die Europäische Union Sowie die Folgenden Institutionen finanziell unterstützt: