Newsübersicht

Niederländische Alternative für Antibiotika im Finale von „Ideas from Europe“

9. Januar 2018

Das niederländische Biotechnologie-Unternehmen Micreos hat es ins Finale von „Ideas from Europe“ geschafft. Gemeinsam mit neun weiteren Kandidaten setzte sich Mecreos im Halbfinale mit insgesamt 28 Teilnehmern durch. Das Finale findet am 24. April 2018 im Ridderzaal in Den Haag statt.

Micreos entwickelt unter dem Namen „Gladskin“ eine Alternative zu Antibiotika für Hautkrankheiten. Das Produkt basiert auf Phagen und bekämpft die Bakterie „Staphylococcus aureus“ und seine resistente Variante „Meticillin-resistente Staphylococcus aureus“ (MRSA).

Mark Offerhaus, Geschäftsführer von Micreos, ist mit dem Endergebnis sehr zufrieden: „Antibiotikaresistenz ist ein riesiges und wachsendes Problem weltweit. Mit unserer Technologie ist es erstmals möglich, nur die schlechten Bakterien abzutöten und die guten, die für unsere Gesundheit lebensnotwendig sind, in Ruhe zu lassen. Aber wir stehen erst am Anfang.“

In einem maximal dreiminütigen Pitch mussten die 28 Halbfinalisten ihre Innovationen vor einem Live-Publikum aus Politikern, Unternehmern, Investoren und Entwicklern präsentieren. Die Jury wählte neben den Niederlanden auch Unternehmen aus Belgien, Dänemark, Deutschland, Finnland, Irland, Luxemburg, Österreich, Polen, Portugal, Schweden und Österreich aus.

Die europäische Plattform „Ideen aus Europa“ unterstützt Innovationen mit großen sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen.

Die vollständige Nachrichtenmeldung könne Sie auf medicalfacts.nl nachlesen.

Artikel teilen